shop

Einladung mal anders – ausgefallene Einladungen selber machen

Einladung mal anders – ausgefallene Einladungen selber machen

Ausgefallen einladen ganz leicht selbst gemacht!

Kerstin hat Euch eine ausgefallene Einladung im Kofferanhänger Look gebastelt. Sieht komplizierter aus als es ist! Schaut euch die DIY Anleitung zum Selbermachen für die ausgefallene Einladung einfach mal an, es lohnt sich sicher!

Ich habe mich dieses Mal an einer neuen Variante einer Einladung probiert. Immer eine Karte im Umschlag fand ich auch langweilig, deshalb habe ich dieses Mal eine Art Kofferanhänger gebastelt.

Einladung Kofferanhänger 1
Einladung Kofferanhänger 4
Einladung Kofferanhänger 3

Was ihr braucht:

  • 2 verschiedene Farben Tonkarton
  • Bänder
  • Schere/ Cutter
  • Lineal (oder Geodreieck)
  • Bleistift
  • Doppelseitiges Klebeband oder Leim
  • Lochzange/Locher
  • Woodies Stempel „Einladung“
  • Woodies Stempelkissen „Beautiful Berry“

Und so geht’s:

Die Umsetzung ist dabei ganz einfach. Zunächst bastelt man aus einem Bogen festerem Papier oder Tonkarton die Hülle für die Einladungskarte. Dazu einfach zwei gleiche "Häuser" direkt aneinander zeichnen. An einer Seite sowie am unteren Rand der "Häuser" wird dann noch jeweils ein schmaler Streifen angezeichnet, damit die Hülle sich später leichter zusammenfügen lässt.

Nach dem zeichnen wird alles ausgeschnitten und beispielsweise mit doppelseitigem Klebeband an den Klebekanten zu einem "Haus" zusammengefügt, normaler Leim geht natürlich auch, passt nur auf dass ihr keine „Sauereien“ macht 😉. Im zweiten Schritt wird aus einer anderen Farbe Tonkarton eine für die Hülle passende Karte ausgeschnitten. Diese muss so groß sein, dass sie sich ohne Probleme in die Hülle schieben lässt.
Dann werden die erforderlichen Löcher und Schlitze eingefügt. Das "Dach" des Hauses bekommt in der Spitze und ein Stückchen darunter jeweils vorne und hinten zwei Löcher, die sich am besten mit der Lochzange machen lassen. Die eigentliche Einladungskarte erhält an der oberen Kante einen ca. 1cm breiten Schlitz, der sich am besten mit dem Cutter ausschneiden lässt. Dann sollte die Einladungskarte beschriftet werden.

Nun folgt die Einfädelung des Bandes, hier eignet sich insbesondere etwas breiteres Satinband (ca. 5mm). Das Band geht zunächst von innen in das obere Loch der Vorderseite und verschwindet dann durch das untere Loch im inneren Hülle, geht dort durch den Schlitz der Karte und wandert weiter von innen in das untere Loch der Rückseite und dann von außen wieder nach innen in das obere Loch. Klingt komplizierter als es ist, am besten ihr orientiert Euch etwas an den Bildern. Die beiden Enden meines Bandes habe ich dann hinter einem Wellenkreis aus Karton zusammengefügt und fixiert.

Auf dem Wellenkreis habe ich dann noch "Einladung" mit dem tollen Stempel von Woodies gestempelt. In diesem Fall habe ich die Stempelfarbe "Beautiful Berry" genutzt, farblich passend zum Karton. Das lässt sich natürlich je nach Anlass und Geschmack mit den vielen anderen Stempelfarben von Woodies anpassen.
Damit sich der Anhänger auch "verschließen" lässt, habe ich den Wellenkreis mit einem doppelt gelegten Stück Tesafilm auf der Vorderseite der Hülle fixiert (hier eignen sich natürlich auch alle anderen Kleber, die sich leicht lösen und wieder fixieren lassen).

Der Empfänger der Einladung kann die Einladung dann ganz leicht öffnen, die Karte erscheint automatisch, wenn man den Wellenkreis hochzieht. Eine schöne Verpackung für diese Art der Einladung wäre z.B. eine Tüte aus Klarsichtfolie.

Soweit meine kleine Erläuterung dazu, ich hoffe, Euch gefällt diese Einladungskarte der etwas anderen Art :-)

Liebe Grüße,
Kerstin

Einladung Kofferanhnger

Créez votre propre boîte cadeau triangulaire
A new take on invitations - striking, special, hom...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen