shop

Selbstgemachte Caketopper

Selbstgemachte Caketopper

Caketopper blitzschnell selber machen

Schon die ersten Feierlichkeiten im neuen Jahr in Sicht? Kerstin zeigt euch, wie ihr mit leckerem Gebäck immer gern gesehene Gäste seid.

Liebe Bastelfreunde,

ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet, vielleicht auch schon mit ein paar lieben Freunden, die sonntags zum Kaffee vorbei geschaut haben oder gar mit der ersten Geburtstagsparty des Jahres. Ein gern gesehenes Gebäck sind dann natürlich Muffins oder Cupcakes, die hübsch verziert doch gleich noch etwas mehr auf der Kaffeetafel hermachen. Meine "Caketopper" sind ganz schnell gemacht und können sogar noch kurz vorher schnell gebastelt werden.

 

Woodies selbstgemacht 1
Woodies selbstgemacht 5
Woodies selbstgemacht 4
Woodies selbstgemacht 3
Woodies selbstgemacht 2
Woodies selbstgemacht 7

Ihr benötigt für sie folgendes Material:

    ·         Papier, z.B. farblich passend zu den Muffinfsförmchen
    ·         weißes Papier
    ·         Stanzen, z.B. in Wellenform, und etwas kleiner im Durchmesser in rund
    ·         Zahnstocher oder Schaschlikspieße
    ·         Abstandhalter
    ·         Klebeband
    ·         Woodies-Stempel, z.B. "Mit Liebe gebacken" oder die Sektflasche
    ·         Stempelkissen, farblich passend zum Papier, hier z.B. "Bright Beach" oder "Ornamental Olive"

 ... und schon kann es losgehen:

Stanzt mithilfe der Stanzen einen Wellenkreis aus dem bunten Papier und einen kleineren runden Kreis aus dem weißen Papier. Der kleine Kreis wird dann mit dem gewünschten Motiv bestempelt und auf seiner Rückseite der Zahnstocher oder der (halbierte) Schaschlikspieß mit Klebeband befestigt. Nun kommen die kleinen Abstandshalter, die in etwa die gleiche Dicke wie der Spieß oder der Zahnstocher haben sollten (sollte etwas passendes nicht zur Verfügung stehen, kann man auch zwei dünnere zusammenkleben oder einen Abstandhalter aus Filz, Karton oder Moosgummi basteln). Diese werden rechts und links neben dem Spieß befestigt und alles zusammen mittig auf dem bunten Wellenkreis fixiert.

Schon ist der "Caketopper" fertig, der sich mit den passenden Stempeln auch ideal für Feierlichkeiten individualisieren lässt.
Eine weitere Variante wäre es zum Beispiel auch, jedem Gast einen Muffin mit Topper als Ersatz für das Namenskärtchen oder als Willkommensgruß auf den Teller zu stellen.

Wie ihr seht, diese Idee ist zwar einfach, lässt sich dafür aber auch super individualisieren und auch auf den letzten Drücker noch umsetzen. Ich hoffe, sie gefällt Euch!

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Kerstin

Auf zur Creativeworld 2018!
Hochzeitsstempel von Woodies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen